bis 14:00 Uhr bestellt, morgen geliefert
gratis A-Post Versand
Snus im Abo erhältlich

Sind Snus und Kautabak das Gleiche?

Gleich einmal vorweggenommen: Snus und Kautabak sind nicht das Gleiche! Kautabak, auch Priem genannt, kommt von den Siedlern des 14. und 15. Jahrhunderts und ist sozusagen der Vorreiter des Snus. Segler verwendeten zu dieser Zeit Kautabak, um das Rauchverbot auf Booten zu umgehen und Müdigkeit sowie Hungergefühle zu unterdrücken. Was genau ist aber nun der Unterschied zwischen diesen Produkten?

Die Gemeinsamkeiten

Sowohl Snus als auch Kautabak sind in Beuteln portionierte Oralprodukte. Es handelt sich bei beiden um nikotinhaltigen Tabak, der mit Wasser, Salzen und verschiedenen Aromastoffen behandelt wird. Beide sollten pro Stück nur einmal verwendet und nicht geschluckt werden. In der Regel enthalten beide Nikotin und Tabak, es gibt jedoch auch Ausnahmen wie die tabakfreien Chewing Pouches bei Kautabak und All White Nicotine Pouches im Snus-Bereich.

Die Wirkungsweise ist ebenfalls dieselbe: Durch den Kontakt mit den Mundschleimhäuten wird Nikotin nach kurzer Zeit in den Blutkreislauf freigesetzt. Über das Blut erreicht es das Gehirn, welches mit dem Ausschütten von Dopamin reagiert. Das Dopamin sorgt für ein entspanntes und zufriedenes Gefühl.

Als Tabakprodukte ist beides nur für Personen ab 18 Jahren erlaubt. Sie sind nicht geeignet für Kinder, gesundheitsgefährdete Personen, Schwangere und Stillende.

Unterschiede von Snus und Kautabak

Nun kommen wir aber zu der Frage: Was ist denn nun der Unterschied? Ursprünglich war Snus ein loses Pulver, heute wird es in kleinen Beuteln portioniert. Im Gegensatz dazu besteht Kautabak aus geschnittenen Tabakblättern und befindet sich, weil er gekaut wird, in einem dickeren Beutel als dem des Snus. Die geschnittenen Tabakblätter des Kautabaks sind dabei grösser als die fein gemahlenen, welche in Snus enthalten sind.

Snus darf nicht gekaut oder gelutscht werden. Seine Wirkung entfaltet er durch einfachen Kontakt mit der Mundschleimhaut unter der Oberlippe und hält dann ungefähr 30 Minuten an. Die Wirkung vom Kautabak ist kürzer und der beim Kauen entstehende Saft muss ausgespuckt werden. Beim Snus, der auch als “der feuchte Oraltabak” bekannt ist, ist der Speichelfluss dagegen geringer. Das mach ihn etwas alltagstauglicher, da man während dem Konsum nicht andauernd ausspucken muss.

Fazit

Snus und Kautabak sind zwar beides Oraltabakprodukte, sie sind aber definitiv nicht das gleiche. Dabei ist Snus etwas moderner und heutzutage beliebter als Kautabak. Kleine, aber feine Unterschiede im Detail sind der Grund dafür. Wenn auch Du Snus einmal ausprobieren möchtest, sieh Dich auf unserer Seite um und finde noch heute Deinen neuen Lieblingssnus.

Entdecke jetzt unsere Produkte. Bei Bestellungen bis 16 Uhr erhältst Du Deine Ware schon morgen.

Diese Webseite benutzt Cookies für Werbezwecke und zur Verbesserung der Nutzererfahrung.